Start für die neue B-Jugend zur Saison 2016/17

Mit unserer eingespielten Mannschaft,die in der letzten Saison den 3.Platz in der Kreisliga eroberte,wollen wir auf jeden Fall in der neuen Saison erfolgreich sein und oben mitspielen.

.

07.08.2016  Punktspielauftakt mit 5:3 Sieg bei der SG Anderten/Ahlten

Nach einer diesmal recht kurzen Vorbereitungsphase mit 2 Testspielen wurde  unsere aktuelle neue Mannschaft,die ja fast die alte ist,von Jörg und mir schnell und gezielt auf die aktuelle Saison vorbereitet.Mit dem 5:3 Erfolg bei der SG Anderten/Ahlten,einem doch recht unangenehmen Gegner,der besonders durch grosse Lauffreudigkeit auffiel,hatten wir eine erfolgreichen Start in die Punktspielserie,bei dem Mathis den Gegner im Alleingang erschoss,indem er mit rechts,links und per Kopf traf.

Unsere Mannschaft,die nunmehr seit Jahren zusammenspielt,zeigte hierbei wieder eine weitere Verbesserung in spielerischer Hinsicht und gefiel durch gutes Zusammenspiel in der Abwehr und zwingende Kombinationen im Offensivbereich.Erfreulicherweise sind wir gegen jeden Gegner in der Lage,die notwendigen Tore zum Erfolg herauszuschiessen.

Auszumerzen sind zukünftig natürlich Unkonzentriertheiten im defensiven Bereich,die den Gegnern unnötigerweise so manche Chance ermöglichen,so auch beim Saisonauftakt,sodass die 1:0 Führung nach einem Abwehrpatzer in eine 4:1 Führung unsererseits sowie weiterer Möglichkeiten zum Ausbau des Ergebnisses,dem Gegner dann vollkommen unnötig noch zwei Gegentore zum Anschluss erlaubte,bevor das Spiel entschieden wurde.

Insgesamt jedoch eine gute Vorstellung des Teams.

.

19.08.2016 9:2 Sieg gegen TSV Kirchrode

Im 1.Heimspiel gab es einen glatten Sieg gegen den Gast aus Kirchrode.

Die schnelle Führung durch unseren "Neuen" Kevin Beyer,der per Kopf traf,kam es durch eine ungeschickte Abwehraktion zu einem Freistoß,der den Ausgleich der Gäste bedeutete.Bis zur Halbzeit kamen wir allerdings einigermassen auf Touren,denn,Addi,Mats sowie zweimal Mathis trafen insgesamt 5 x,unterbrochen wieder durch ein leichtfertiges Geschenk zum zweiten Treffer für die Gäste.

Nach dem Wechsel erhöhten wir schnell durch 2 Treffer von unserem lauffreudigen Lukas,einem Eigentor,sowie dem Treffer eines weiteren "Neuen",Cedric Brokof auf 

9:2 nach nur 60 Minuten.

Da wir die Formation mehrfach wechselten,stellten wir das Toreschiessen danach

ein,was einen erheblich höheren Sieg vermied.

.

5.11.2016   3:0 Sieg gegen TSV Bemerode II

Unser Team zeigt weiterhin konstante Leistungen.

Nachdem wir im Kreispokal zuletzt das Spitzenteam der Parallelstaffel FC Wunstorf II mit 7:2,Tore durch Addi,Kevin,Mathis,Ceddi und 3 x Lukas, deklassierten,haben wir danach den damaligen Spitzenreiter JSG Wedemark mit 2:1 besiegt,Tor durch Addi und unseren Youngster Cedrick,und selbst die Tabellenführung übernommen.

Es folgte ein 3:1 in Krähenwinkel,Tore durch Ceddi und 2 x Lukas,danach gegen den TSV Godshorn ein 6:1,Tore durch Mathis,Yannick M.,2 x Addi,Lukas und Cong, und nunmehr hatte der Tabellenzweite aus Bemerode mit 3:0 das Nachsehen.Wie schon so oft in dieser Saison legten wir bereits in der Anfangsphase des Spiels durch 2 x Mathis nach tollen Kombinationen mit Addi den Grundstein für den Sieg.

In der 2.Halbzeit erzielte der unermüdliche Lukas nach erneuter herrlicher Kombination den 3.Treffer.Das alles gegen einen spielfreudigen Gegner,der während der gesamten Spielzeit nicht aufsteckte,dem allerdings im Angriff die letzte Durchschlagskraft fehlte.Unsere Mannschaft zeigte insgesamt mit einer überzeugenden Leistung ihre Überlegenheit und war nicht zu packen,da auch die Abwehr um Mats,Laurin und Julian schnell und sicher in den Zweikämpfen agierte.

Auffällig wie fast immer,das noch eine Vielzahl hochklassiger Chancen herausgespielt wurden,die mitunter allerdings oftmals im Gefühl der Überlegenheit leichtfertig ausgelassen werden.

Anzumerken ist,dass wir durch unser auf absolute Offensive ausgerichtetes Spiel auch zwischendurch dem Gegner demzufolge hin und wieder die eine oder andere Möglichkeit anbieten,was das Spiel insgesamt dann natürlich packender macht,aber nicht sein muss.

Zusammenfassend kann man allerdings festhalten,das wir es unseren Konkurrenten in den bisherigen Spielen äusserst schwer gemacht haben,mitzuhalten.  

.

Peter Pawlowski

 

 

1:1 am Fuße des Deisters

Sonntag 27.09.2015 10.30 Uhr, ein wunderschöner Frühherbstvormittag und es sollte sich auch gut angehen lassen.

Leicht verletzungs geschwächt kamen die Iltener gut ins Spiel und kombinierten gut bis zur Strafraumgrenze des Gegners.

Die Heimmannschaft tauchte nur selten vor dem Iltener Tor auf, dass heute von Gamze Ünal gehütet wurde.

Eine der guten Kombinationen führte in der 29 Minuten zum verdienten 0:1 durch Luke Neuse, nach Vorlage von Christoph Bettmann.

So ging es in die Pause, aus der die Jungs vom Kaliberg wie ausgewechselt zurückkehrten.

Leider nicht im positiven Sinne, der Ball wurde nur noch weggeschlagen, es fand keinerlei Zuordnung mehr statt.

Folgerichtig wurde der Druck der Weetzener größer und nach einem Fehler im Mittelfeld, fiel über die rechte Seite, in der 57 Minute, der Ausgleich.

In der Folge trafen die Weetzener noch zweimal Aluminium und Dank einiger guter Rettungsaktionen von Gamze hielt das Remis.

Die wenigen Entlastungsangriffe verliefen im Sande und wurden nicht sauber zu Ende gespielt.

Abschließend sei erwähnt, dass der eher mässig pfeifende Schiedsrichter beide Mannschaften benachteiligt hat, was unserer Mannschaft allerdings mehr zuschaffen machte.

Am Freitag, 02.10., um 18.30 Uhr geht es zu Hause gegen die SG Bennigsen 

 

Sonntag 14.06.15 letztes Heimspiel der Saison 14/15 gegen TSV Limmer

 

Gegen 11.00 Uhr versammelte sich der fast komplette Kader zum letzten Heimspiel der Saison, Gegner war der Tabellenführer aus Limmer.

Mit einer leicht geänderten Anfangsaufstellung, gelang es uns 10 Minuten mitzuhalten und ansatzweise auch ansehnlichen Fußball zu spielen. Dann fiel der erste Treffer und vier weitere sollten bis zur Halbzeit folgen.

Höhepunkt der ersten Hälfte war der Platzverwies für einen unfairen Gästefan durch den guten Schiedsrichter, sowie der Einsatz eines Rettungswagens, auf Grund einer Verletzung von Luis B. der ohne Gegnereinwirkung sich am Halswirbel verletzte. Zur Untersuchung wurde er ins Krankenhaus gebracht, ist aber mittlerweile wieder zu Hause und wird uns hoffentlich am letzten Spieltag am 21.06.15 um 11.00 Uhr in Wettbergen wieder zur Verfügung stehen.  Nach der Pause lief es wieder einige Minuten recht ansehnlich, bis wieder einige unnötige Treffer im Netz der Iltener landeten.

Verständlicherweise war irgendwann die Gegenwehr gebrochen und so endetete das Spiel 0:15 für den TSV Limmer.

Wahrscheinlich haben wir heute gegen einen zukünftigen Landesligsten verloren.

Die Entscheidung darüber fällt am letzten Spieltag.

 

Wie geht es bei uns weiter.........????

 

In der neuen Saison wird die jetzige C- Jugend unter der Leitung von Peter und Jörg komplett in die B-Jgd. aufsteigen und das bestehende Team um die 99er verstärken.

Ziel des Vereins ist es noch einige neue Spieler für unseren Verein zu gewinnen um eine 2 Mannschaft melden zu können. Dies ist momentan aber noch nicht absehbar. Ich würde mir wünschen, dass der Verein es schafft um eine schlagkräftige Kreisligamannschaft stellen zu können und einen starken Unterbau in der Hinterhand zu haben.

In die A-Jugend aufsteigen werden Joshua P., Robert C., Maher, Pierre B. und Okan G.

Lars wird wie bekannt nicht mehr als Trainer der B Jugend zur Verfügung stehen.

 

Last but not least noch eine persönliche Bemerkung meinerseits:

Mir fällt es nicht leicht, aber ich habe mich dazu entschieden im nächsten Jahr nicht mehr als Trainer für die B Jugend zur Verfügung zu stehen. Ich hoffe das alle 99er weiter am Ball bleiben und auch in der nächsten Saison weiter für den MTV spielen werden, den die meisten von euch kenne ich seit der G Jugend und ihr seit ne "geile Truppe"!!! 

Aber es ist vielleicht an der Zeit mal frischen Wind in eure Knochen zu bekommen. Vielen Dank für die vielen tollen Jahre mit euch und ich bin ja nicht wech.......

 

 

Also bis Dienstag 17.00 Uhr Training und Vorbereitung auf das letzte Spiel mit dem wir den letzten Platz verlassen werden!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HSC Hannover II : MTV
HSC Hannover II : MTV

Sonntag 22.03.2015

 

Strahlender Sonnenschein und wir machten uns frohen Mutes auf, um in der Landeshauptstadt zu punkten.

Anpfiff um 11.00 Uhr, beim HSC Hannover II, bestes Fußballwetter!!!

 

Aufstellung:

Ünal, Koßmann, Czaja, Bartke, Maher, Hoppe, Gemici, Pohl, Bettmann,

Rohrlack, Hoare

 

Ersatzspieler:

Konow, Josephowitz, Hempel,

 

Alle waren sich der Verantwortung bewusst und wollten einen guten Start hinlegen.

Allerdings ging es wie so oft nach hinten los..... Durch zwei haarsträubende Abwehrfehler gingen die Gastgeber schnell mit 2:0 in Führung.

Trotz des frühen Rückstandes kamen wir dann doch noch ins Spiel und hatten einige vielversprechende Chancen, die leider nicht zum Erfolg führten.

Mitte der ersten Halbzeit wurde dem HSC, nach einem völlig unnötigen Foul, ein Strafstoß zugesprochen. Dieser souverän verwandelte Elfer brachte uns mit 3:0 auf die Verliererstraße.

In der Halbzeit wurde personell noch einmal umgestellt.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, allerdings wechselte auch der Gegner.

Und noch bevor wir auch nur einmal an den Ball kamen stand es 6:0.

Hier ist evtl. zu prüfen, ohne unsere schlechte Leistung schön reden zu wollen, ob da wirklich Spieler der Jahrgänge 98/99 am Ball waren.

So zogen sich die Minuten bis zum Schlusspfiff in die länge und am Ende stand es 9:0.

Denen die trotzdem bis zum Ende gekämpft haben möchte ich Danke sagen, ihr habt verstanden, dass wir nur als Team erfolgreich sein können.

Also, am 18.04. geht es in Barsinghausen weiter, bis dahin ist noch viel

 möglich, wenn ihr wollt!!! 

 

 

Rückrundenstart Sonntag, 15.03.2015

 

Nach einer langen Winterpause und einer harten Vorbereitung ging es heute in der heimischen Arena endlich wieder los.

Gegner war die JSG Wedemark.

Vorab möchten ich jedoch unsere Verstärkung im Trainerteam vorstellen und herzlichst willkommen heißen.

Nach seinem Studium im fernen Marburg, zog es ihn in die Heimat zurück. Christian möchte helfen das "unmögliche" zu schaffen, die Klasse zu halten!

Herzlich WILKOMMEN Christian Leukel.

Personell etwas umgestellt, auf Grund von einigen Trainingsrückständen und krankheitsbedingt, liefen die MTVer wie folgt auf:

Pohl, Bartke, Gröbe, Czaja, Böger, Hoppe, Hoare, Bettmann, Maher, Rohrlack, Beermann

auf der Bank nahmen Platz:

Wilke, Hempel, Gemici, Koßmann, Konow, Josephowitz

 

Spielbeginn 11.00 Uhr und das Ziel hieß Heimsieg, alles andere zählt nicht!!!

Wie so oft kam es zunächst allerdings anders als erwartet. Nach nur drei Minuten, gelang den Gästen durch die Nr. 9, die 0:1 Führung nach einem Alleingang. Sollte es schon wieder so weiter gehen wie in der Hinrunde?

Nein, es war wohl der wichtige Weckruf. Wir kamen gut ins Spiel und waren die bessere Mannschaft. Erste gute Spielzüge waren zu erkennen, lediglich im letzten Drittel nach vorn fehlte die Konsequenz. So ging man mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Mit  dem nötigen Willen das Spiel zu drehen kamen die MTV- Jungs aus der Kabine und die Zuschauer sollten belohnt werden.

Der Druck auf das Team aus der Wedemark wurde immer größer, folgerichtig, fiel in der 65 Minuten, nach einem schönen Spielaufbau aus dem Mittelfeld der mehr als verdiente Ausgleich.

Christoph Bettmann legte im Strafraum für Ian Hoare auf, der den Ball abgebrüht unten rechts einschob.

Wir waren dran und das merkte man. Kampf Einstellung, aber auch spielerisch lief es jetzt. Jeder war für jeden da, es wurden mehrere Chancen für die Führung erspielt.

Die JSG kam nur noch vereinzelt vor das Tor des MTV, aber die Abwehr stand sicher und wenn doch mal was aufs Tor kam, stand da Joshua Pohl!

Bis zur 78 Minuten mussten wir zittern, doch dann erlöste Moritz Hoppe alle Beteiligten und Zuschauer mit einem strammen Schuss aus gut 16 Metern!!!

2:1

Danach passierte nicht mehr viel. Der gute Schiedsrichter pfiff, in der 83 Minute ab.

Der Rückrundenstart ist gelungen!!!

Ich wünsche mir, dass weiter so intensiv gearbeitet wird und wir am kommenden Sonntag beim HSC in Hannover, als Sieger vom Platz gehen, denn dann,..................

sind wir wieder im Geschäft!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es hört sich komisch an, aber ich sah mehr positives als negatives!

 

 

 

Mit dem „letzten“ Aufgebot traten wir am Sonntag zum letzten Heimspiel der Hinrunde in der Arena gegen TuS Wettbergen an.

 

13 Spieler standen im Kader. Es galt mannschaftliche Geschlossenheit zu zeigen um den Gästen aus Hannover Paroli bieten zu können.

 

Die ersten 10 Minuten gehörten uns und es wurde endlich Fußball gespielt. So das sich einige Chancen ergaben und man hätte nach einer Ecke auch in Führung gehen können.

 

Dann aber passierte das was verhindert werden sollte. Der Gegner startete nach einer Ecke einen Konter und uns gelang es nicht rechtzeitig wieder die Defensive zu stabilisieren.

 

Folglich erzielten die abschlussstarken Gäste die Führung und gingen wenige Minuten später nach einem individuellen und völlig unnötigen Fehler mit 0:2 in Führung.

 

Trotz des Rückstandes war endlich mal Kombinationsspiel, Kampfgeist und mannschaftliche Geschlossenheit zu sehen.

 

Die Gäste verstanden es allerdings auch, uns clever auszukontern und letztlich super abschlusssicher fast jede Chance zu nutzen.

 

Das was den Wettbergern gelang sollte uns verwehrt bleiben, allerdings hatten auch wir durch Moritz Hoppe und Okan Gemici einige gute Einschussgelegenheiten, die entweder der gegnerische Torwart oder das heimische Aluminium verhinderten.

 

 

 

Nach der Pause wurden nochmal alle Kräfte aktiviert und es war ein ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

 

 Den Ehrentreffer erzielte Moritz Hoppe nach einer schönen Kombination im Mittelfeld.

 

Das es am Ende 1:13 stand ist sicherlich hochverdient für den TuS Wettbergen, aber wird meinen Jungs definitiv nicht gerecht!!!

 

Ihr habt gekämpft und ich glaube an Euch!!!

 

Jetzt wird's "hart"

 

Nach der Auswärtsniederlage am vorletzten Sonnag in Godshorn, wo man teilweise eine positive Entwicklung sehen konnte mussten wir am Sonntag gegen die Krähen aus Kaltenweide eine niederschmetternde Niederlage am heimischen Kaliberg hinnehmen.

Eine in allen Mannschaftsteilen "grottenschlechte" Leistung bescherte uns eine bittere 1:7 Niederlage gegen den Tabellenletzten. Der Gegener hatte bis dato lediglich drei Tore auf der "Habenseite".

Dank des besseren Minustorverhältnisses bleiben die Krähen letzter, allerdings hätten wir nach dieser Leistung den Platz verdient.

Gut; besinnen wir uns auf das was wir zu Saisonbeginn als Devise ausgegeben haben!!!

 

Ärgern................ und zwar die anderen!!!!

 

Am nächsten Sonntag emfangen wir zum letzten Heimspiel die Mannschaft aus Wettbergen, um dann die Hinrunde am 30.11. in Limmer zu beschließen.. Es sind also noch Punkte zu holen und das werden wir schaffen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

0:8


Jetzt könnte man meinen es ist eine Steigerung zu erkennen.

Einerseits ja, aber mein erster Dank gilt den Sachsenrösseren, die fair und sauber den Sieg mit nach Hannover nehmen können.

 Man hatte allerdings immer den Eindruck, dass eine Steigerung jeder Zeit drin gewesen wäre.

Nun egal, abgehackt und nach zwei Wochen Ferienpause heißt es für uns die nötigen Punkte zu holen.

Weiter geht es am 09.11. um 10.30 Uhr, in Godshorn. 

  

Ohne Worte

 

15:0

 


aber die Hoffnung stirbt zuletzt und wenn wir am nächsten Sonntag, den TSV Fortuna Sachensroß, der gegen die Wedemarker 10:0 gewinnen konnte, in der heimischen Arena empfangen dürfen.

 

 

 

an Ihm lag es nicht!!!
an Ihm lag es nicht!!!
Das aufwärmen lief noch ;-)
Das aufwärmen lief noch ;-)

1:2 verloren, aber hoffentlich aufgewacht!?'!

 


Am Sonntag um 11.00 Uhr, emfingen wir die in der heimischen Arena, die Reserve aus Barsinghausen.

Bei perfekten äusseren Bedinungen sollte der zweite Dreier der noch jungen Saison folgen.

Nach einem Blitzstart und der 1:0 Führung durch Christoph Bettmann, schien der Plan auch aufzugehen, was dann aber passierte verstehen wir alle nicht und wird sich hoffentlich nicht wiederholen!!!

Alles in allem war es ein "grotten" Kick von seiten der MTVler, kein Pass kam an, kein Kampfgeist war zu sehen und von einem geordnetem Spielaufbau konnte nicht die Rede sein. So dass die Barsinghäuser folgerichtig bis zur Pause zum 1:1 ausglichen.

Wer gehofft hatte in der zweiten Halbzeit würden wir uns auf Fußball spielen besinnen, lag leider falsch. Ich kann mich nicht darin erinnern , dass wir auch nur einmal gefährlich vor dem Tor des Gegners aufgetaucht sind.

Folgerichtig erzielten die Barsinghäuser nach einer Ecke den 1:2 Endstand und entführten drei wichtige Punkte aus Ilten.

Am Samstag steht ein schweres Auswärtsspiel in Langenhagen an, Anstoß wird  um 12.30 Uhr sein.

 

 Ärgern Teil II,


leider fehlgeschlagen, bzw. wir ärgern uns über uns selbst. Denn so deutlich wie es das Ergebnis wiederspiegelt; leider 0:5 verloren, hätte es heute vormittag in der heimischen Arena nicht ausgehen müssen.

 

Denn wir schafften es nicht ins Spiel zu kommen und eh man sich versah stand es 0:2 für den HSC II, der seine Chancen clever nutzte.

Kurz vor der Pause erhöhten die Kicker aus Hannover auf 0:3.

Nach der Pause versuchten wir mit mehr Druck und Einsatz noch einmal ins Spiel zu kommen. Für eine gewisse Zeit schien es auch zu gelingen, aber Mitte der 2ten Halbzeit gelang es dem HSC auf 0:4 zu erhöhen und somit war auch der letzte Wille gebrochen.

Nun heißt es AUFSTEHEN , Spiel abhaken und nächsten Sonntag zu Hause gegen "Basche" zu punkten.

Denn tief im Inneren wissen wir alle das wir es besser können!!!

 

Nächstes Spiel Sonntag 05.11., Anstoß 11.00 Uhr, Wahre Dorff Arena

 

Paderborn/ HSV???

 


das war heute, um 11.30 Uhr das Motto für unsere Jungs in der Wedemark.

Und siehe da mit vereinten Kräften, Kampf, Einsatz und Siegeswille gelang uns der erste Saisonsieg.

In einer von beiden Seiten fair aber intensiv geführten Partie, gelang es den Iltenern, in der 12. Minuten durch Luis Beerman in Führung zu gehen.

Besonders ist die Entstehung hervorzuheben, den Fußball kann so einfach sein ;-).......

 

Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld über Ian Hoare, Luis Beermann und  Christoph Bettmann, der den Ball in den Strafraum flankte, brauchte Luis den Ball nur noch ins Tor zu schieben.

In Folge beschränkten sich die Iltener aufs kontern und hätten durchaus auf  0:2 erhöhen können.

Nach der Halbzeit, das gleiche Bild, Ilten stand kompakt und durch einen Konter in der 76 Minute über die linke Seite, konnte erneut Luis Beermann einen schönen Schuss von Jona Rohrlack, den der Wedemarker Keeper nur abklatschen konnte, zum letztendlich verdienten 0:2 einnetzen.

 

Kurz gesagt; Auftakt gelungen, erstes Ärgern erfolgreich, macht weiter so Jungs!!!

 

Am Sonntag den 28.09., um 11.00 Uhr, empfangen wir den HSC II zum ersten Heimspiel der Saison.